Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk: Unser ultimativer Ratgeber [2023]

Kaffeemühlen mit Kegelmahlwerk: Mit der richtigen Kaffeemühle steht und fällt der perfekte Geschmack. Dabei kommt es weniger auf die Optik an, denn die inneren Werte zählen. Genau gesagt ist es das Mahlwerk, welches über das Ergebnis entscheidet. Viele Kaffeegenießer schwören dabei auf ein Kegelmahlwerk. Doch warum ist das so? Was macht dessen Aufbau so besonders und bietet es wirklich gewisse Vorteile?

Edelstahl Kegelmahlwerk einer Kaffeemühle von oben dargestellt
Alles was du über Kaffeemühlen mit Kegelmahlwerk wissen solltest, erfährst du in unserem Ratgeber | © nikkytok – stock.adobe.com

Wie funktioniert ein Kegelmahlwerk in Kaffeemühlen?

Du musst dir einen in sich gedrehten Kegel vorstellen, welcher von einem Ring umhüllt ist. Der Kegel, auch Konus genannt, sitzt auf der Antriebswelle des Motors. Er ist also frei beweglich, während der ihn umgebende Ring starr ist. Die Kaffeebohnen treffen nun auf den Kegel. Wobei ihnen nach unten hin immer mehr Platz genommen wird. Irgendwann ist es zu eng und die Bohnen brechen. Erst grob, dann immer feiner. Sie reiben sich sozusagen zwischen Kegel und Außenring auf. Herausfällt das fertige Kaffeepulver.

Die Feinheit des Pulvers wird durch den Abstand zwischen Kegel und Ring bestimmt. Durch die Höhenverstellung erfolgt die Justierung vom Mahlgrad. Wohingegen die Geschwindigkeit beim Mahlen vorgibt, wie schonend die Bohnen verarbeitet werden. Im Gegensatz zum Scheibenmahlwerk, benötigt ein Kegelmahlwerk etwas mehr Platz. Daher fallen solche Mühlen geringfügig größer aus.

Um dies anschaulich darzustellen, haben wir ein interessantes Video von „roastmarket“ auf YouTube gefunden. Dort wird in den ersten Minuten genau erklärt, wie ein Kegelmahlwerk (mit Konus) funktioniert. Außerdem kommt es zum Vergleich mit dem Scheibenmahlwerk:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Top 12 Bestseller für Kaffeemühlen mit Kegelmahlwerk
AngebotBestseller Nr. 1 ROMMELSBACHER Kaffeemühle EKM 300 - Kegelmahlwerk aus Edelstahl, Mahlgrad in 12 Stufen, Mengendosierung bis 10 Portionen, Füllmenge Bohnenbehälter 220 g, 150 Watt, schwarz/silber
Bestseller Nr. 2 Aigostar Elektrische Kaffeemühle mit Edelstahl Kegelmahlwerk Gewürz und Kaffee Mühle, 160g Bohnenbehälter, 15 Mahlgradeinstellungen, Kaffeebohnen Zerkleinerer Mahlwerk, 150 Watt Schwarz
Bestseller Nr. 3 Tchibo elektrische Kaffeemühle, Edelstahlgehäuse, Edelstahlmahlwerk, 26 Mahlgradeinstellungen, Schwarz/Silber
AngebotBestseller Nr. 4 ROMMELSBACHER Kaffeemühle EKM 200 – aromaschonendes Scheibenmahlwerk, Mahlgrad einstellbar von grob bis fein, 2-12 Portionen, Füllmenge Bohnenbehälter 250 g, 110 Watt, schwarz
AngebotBestseller Nr. 5 Kaffeemühle, Kaffeebohnenmühle Elektrisch mit Aromaschonendes Keramik Kegelmahlwerk, 30g Kapazität Coffee Grinder mit 2 Reinigungsbürste, Schwarz
AngebotBestseller Nr. 6 ROASTEIN Kaffeemühle Manuell - Kaffeemühle Hand - Edelstahl Hand Kaffeemühle Mit Kegelmahlwerk - Der Perfekte Manuelle Coffee Grinder Mit Stufenlosem Keramikmahlwerk - Handkaffeemühle Für Jeden Kaffee
Bestseller Nr. 7 SILBERTHAL Kaffeemühle Manuell Kegelmahlwerk - Verstellbarer Mahlgrad - Handmühle aus Edelstahl und Glas - Ersatzglas
Bestseller Nr. 8 Kaffeemühle manuell mit Kegelmahlwerk | Kaffeemühle hand - Handkaffeemühle aus Edelstahl | Espressomühle | Präzise Mahlgradeinstellung stufenlos | Manuelle Kaffeemühle Keramikmahlwerk
Bestseller Nr. 9 OKMIMO Kaffeemühle Elektrisch, Elektrische Edelstahl mit 19 Mahleinstellungen, Kegelmahlwerk, für 2-12 Portionen Espresso, Drip, French Press und Filterkaffee Reinigungsbürste, (CG-801-VE)
AngebotBestseller Nr. 10 Melitta 1019-02 Kaffeemühle Molino, elektrisch, Scheibenmahlwerk, schwarz , 1 Stück (1er Pack)
AngebotBestseller Nr. 11 FORLIM Kabellose Tragbares Kaffeemühle Elektrisch Kegelmahlwerk, Kleine Auto Coffee Grinder für Kaffeebohnen, 2 X 800mAh Akku USB Wiederaufladbar, mit Multi Grind-Einstellungen, 50 g mit Reisetasche
AngebotBestseller Nr. 12 De'Longhi KG79 KG 79 Professionelle Kaffeemühle für bis zu 12 Tassen, Kunststoffgehäuse, schwarz

Letzte Aktualisierung am 11.01.2023 / Haftungsausschluss für Preise / Affiliatelinks (Werbung) / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Vorteile von Kegelmahlwerken im Überblick

Vorteile im Überblick:

  • Schonendes Mahlen zu Gunsten des Aromas
  • Niedrige Drehzahl minimiert Hitzeentwicklung
  • Diverse Mahlgrade verfügbar
  • Verschleißen ggf. langsamer
  • Verwenden Edelstahl oder Keramik

Kaufberatung: 7 Dinge, die man beim Kauf von Mühlen mit Kegelmahlwerk beachten sollte.

Du findest das Kegelmahlwerk spannend, kannst dich aber auf Anhieb nicht für ein Modell entscheiden? Keine Sorge, wir haben dir einen Kaufratgeber vorbereitet. Lege dich bei den folgenden 7 Kriterien fest, um die Auswahl an Kaffeemühlen mit Kegelmahlwerk einzugrenzen. Auf diese Weise wirst du schneller eine Entscheidung treffen können.

Mahlwerk aus Edelstahl oder Keramik?

Das Kegelmahlwerk für Kaffeemühlen besteht wahlweise aus einem von zwei Materialien. Für seine Konstruktion kommen Edelstahl und Keramik in Frage. Doch wofür solltest du dich entscheiden?

Edelstahl verträgt eine gröbere Behandlung, ohne gleich abzubrechen. Bei günstigen Kaffeebohnen kommen manchmal Fremdkörper vor. Was dem schlechteren Ausleseverfahren beim Abfüllen der Bohnen geschuldet ist. Kleine Steinchen können einem Keramikmahlwerk schnell erheblichen Schaden zufügen. Worunter ihre Genauigkeit leidet.

Edelstahl entwickelt dagegen eine schneller steigende Hitze im Mahlwerk. Hier bleibt Keramik kälter und dies kommt dem Aroma zugute. Natürlich ist es auch eine Preisfrage, wenn verschiedene Mahlwerke miteinander verglichen werden.

Mahlgrad

French Press, Mokka, Cappuccino, Espresso oder normaler Filterkaffee: Wie trinkst du deinen Kaffee am liebsten? Für den größtmöglichen Spielraum zum Experimentieren sollte deine neue Kaffeemühle über möglichst viele Mahlstufen verfügen. 20 oder mehr sind empfehlenswert. Auf diese Weise ist alles dabei, von grob bis ganz fein.

Tipp: Schaue vor dem Kauf nach, wie sich die Mahlstufen einstellen lassen. Es gibt zwei Möglichkeiten. Entweder außen über einen Ring oder Drehknopf bzw. innen durch eine Stellschraube. Letztere sitzt manchmal unten am Auslass der Mühle, statt oben unter dem Deckel.

Elektrisch oder manuell?

Früher wurden Kaffeemühlen ausschließlich von Hand bedient. Meistens mit Hilfe einer Kurbel, seltener durch ein Rad zum Drehen. Etwas anderes war schlichtweg nicht verfügbar. Bis die ersten elektrischen Kaffeemühlen in den Handel kamen. Sie ermöglichten es, deutlich schneller zum Ziel zu gelangen. Aber ist es nur eine Frage des Komforts?

Keinesfalls, denn mit einer elektrischen Kaffeemühle kannst du in kürzester Zeit viele Bohnen zu Pulver verarbeiten. Um dir in wenigen Minuten einen Vorrat anzulegen. Wobei dies nicht unbedingt empfehlenswert ist. Denn frisch gemahlen schmeckt das Kaffeearoma immer am besten. Elektrische Mühlen mit Kegelmahlwerk sind etwas für große Haushalte und in der Gastronomie.

Fassungsvermögen

Wie viele Bohnen kann die Mühle aufnehmen und wo liegt die Grenze beim Auffangbehälter? Das Fassungsvermögen ist so zu wählen, dass es den Bedarf gut abdeckt. Als Single benötigst du jedoch keine XXL-Mühle mit 200 Gramm. Es kommt auf die Anzahl der Nutzer an und wie häufig Kaffee getrunken wird.

Größe / Gewicht

Wichtig: Produktfotos können täuschen und lassen die jeweilige Kaffeemühle oft größer wirken. Nur die realen Maße sind relevant und vor dem Kauf unbedingt in Erfahrung zu bringen.

Möchtest du eine stationäre Kaffeemühle nutzen, so muss dafür ausreichend Platz vorhanden sein. Also vorher lieber ausmessen, statt sich später zu ärgern. Kleine Modelle, sogenannte Schoßmühlen, werden in die Hand genommen und ggf. zwischen den Beinen fixiert, während du an der Kurbel drehst.

Das Gewicht spielt aus zwei Sichtweisen eine wichtige Rolle. Auf der Arbeitsplatte sollte die Mühle über einen niedrigen Schwerpunkt mit hoher Masse verfügen. Dadurch steht sie bei der Anwendung sicher. Auf Reisen hingegen möchtest du eine sehr leichte Mühle mitnehmen. Eine Kombination aus Aluminium und Kunststoff zum Beispiel, weil sich so ein geringes Gewicht erzielen lässt. Verzichte aber dennoch nicht auf ein Mahlwerk aus Edelstahl oder Keramik!

Design

Bis hierhin haben wir viel über das Mahlwerk, also die Technologie im Inneren, gesprochen. Doch auch die Optik zählt und hier bevorzugt jeder ein anderes Design. Wenn du es gern alt und antik magst, wäre Holz die richtige Wahl. Es gibt einige Hersteller, welche moderne Verfahren verwenden und ihre Mühle damit künstlich alt aussehen lassen.

Eine andere Kategorie sind Aluminium und Glas als Hülle. Letzteres kann als günstigere Lösung mit Kunststoff ersetzt werden. Oder du nimmst ein Kegelmahlwerk, welches komplett von Edelstahl umhüllt ist. Angesichts der vielen Hersteller und Konzepte für Kaffeemühlen wirst du sicherlich fündig.

Zubehör

Fast immer liegt einer Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk ein Pinsel bei. Mit ihm lassen sich die Reste entfernen, welche nicht zu lange verweilen sollten. Ferner kann ein zweiter Behälter und/oder Deckel für das Kaffeepulver beiliegen. Letzterer hält das Aroma in der Box länger frisch.

Kleine Kaffeemühlen für unterwegs werden gern in einer passenden Tasche oder Beutel nach Hause geliefert. Manchmal sogar mit einem kleinen Löffel, um das Pulver ohne Anfassen entnehmen zu können.


Beliebte Marken für Kaffeemühlen dieser Art

Das Kegelmahlwerk findet großen Anklang bei vielen Herstellern. Kaffeemühlen mit dieser Bauweise sind in allen Preisklassen erhältlich. Nachfolgend stellen wir dir ein paar beliebte Marken im Kurzprofil vor. Mit einem Klick wirst du dann zum entsprechenden Ratgeber weitergeleitet. Dort kannst du dich über den jeweiligen Hersteller im Detail informieren.

Bodum

Die Marke Bodum blickt auf eine Firmengeschichte von mehr als 70 Jahren zurück. Deren elektrischen Kaffeemühlen sind häufig mit einem Kegelmahlwerk ausgestattet. Wenn dies deine erste Mühle sein soll und du einen höheren Bedarf hast, wird dich das gute Preis-Leistungs-Verhältnis begeistern. Egal ob für private Haushalte oder die Gastronomie, die Kaffeemühlen von Bodum sind für viele Zwecke geeignet.

Hario

Während die meisten Kaffeemühlen in Europa produziert werden, setzt Hario auf japanische Tradition. Weshalb die Kaffeemühlen von Hario ganz ohne Elektronik auskommen und ein zeitloses Design verwenden. Inklusive einem Kegelmahlwerk für absolute Präzision. Damit ist Hario seit über 100 Jahren sehr erfolgreich auf dem Markt tätig. Hierzulande gelten die Mühlen mit ihrem Spezialglas noch als Geheimtipp.

KitchenAid

In erster Linie ist KitchenAid für seine vielseitig einsetzbare Küchenmaschine bekannt. Rund um dieses zentrale Produkt herum entwickelt die Marke ergänzende Helferlein. Weshalb es auch seit geraumer Zeit Kaffeemühlen von KitchenAid zu kaufen gibt. Diese sind durchweg elektrisch angetrieben und siedeln sich im mittleren bis hohen Preissegment an.

Rommelsbacher

In dieselbe Kerbe schlägt das Unternehmen Rommelsbacher. Ein großes Sortiment an elektrischen Haushaltsgeräten umfasst so ziemlich alles, was dir in deinen vier Wänden unter die Arme greift. Kaffeemühlen zählen bei Rommelsbacher ebenso dazu wie Espresso-Kocher, Entsafte, Dörrautomaten und einiges mehr.

Zusammenfassung zu Kegelmahlwerken

Fazit: Wenig Hitze + sanfte Verarbeitung = Perfektes Aroma

Das Kegelmahlwerk sorgt für ein schonendes Verarbeiten von Kaffeebohnen zu Pulver. Eine solche Mühle kommt ohne hohe Drehzahlen aus, wie es bei einem Scheibenmahlwerk der Fall ist. Auf diese Weise entwickelt sich im Inneren keine so große Hitze. Eine Wohltat für das Aroma, wenn du das gemahlene Pulver sofort zum Aufbrühen von Kaffee verwendest.

Mühlen dieser Bauart fallen minimal größer aus. Dies ist dem Kegel bzw. Konus geschuldet. Unterschiede beim Gewicht sind vernachlässigbar. Abhängig von den verwendeten Materialien, kann das Kegelmahlwerk teurer sein als ein Scheibenmahlwerk.

Alles in allem konnten beide Typen von Mahlwerk ihre Fans gewinnen. Neben subjektiven Eindrücken existieren ebenso Fakten, welche deren Vorteile untermauern. Für die private Nutzung empfehlen wir, vorab ausgiebig zu vergleichen. Die wirklich gravierenden Differenzen ergeben sich meistens erst bei einer sehr intensiven Verwendung.


FAQ: Beliebte Fragen zu Mühlen mit Kegelmahlwerk

Wir haben für diesen Kaufratgeber umfassend recherchiert. Inklusive langem Lesen von Bewertungen in Onlineshops. Dabei wurden bestimmte Fragen besonders häufig gestellt. Diese haben wir gesammelt und werden sie als krönenden Abschluss beantworten.

Beide Typen haben ihre Vorteile. Ein Mahlwerk aus Edelstahl gilt als etwas robuster gegenüber sehr harten Bohnen sowie Fremdkörpern. Keramikmahlwerke heizen sich nicht so schnell auf und ihre Höchsttemperatur liegt niedriger als beim Edelstahl. Deine Kaufentscheidung hängt demnach von zwei Aspekten ab: Wie intensiv wird die Kaffeemühle genutzt und wie viel Wert legst du auf das bestmögliche Aroma?
Manche würden sagen, dass es eine reine Glaubenssache ist. Aufgrund seiner Bauweise benötigt das Kegelmahlwerk keine so hohe Umdrehungszahl. Weshalb sich im Inneren der Kaffeemühle weniger Hitze entwickelt. Dies schont wiederum das Aroma in den Bohnen. Wohingegen ein Scheibenmahlwerk sehr schnell arbeiten muss. Dennoch reichen nicht alle Mühlen dieser Bauart an die gleichmäßige Feinheit eines Kegelmahlwerks heran. Welches obendrein meistens noch langsamer verschleißt und somit länger haltbar ist.
Am besten trocken und mit der nötigen Sorgfalt. Fast immer genügt ein kleiner Pinsel, um das Mahlwerk von Pulverresten und Bohnenstückchen zu befreien. Feuchtigkeit sollte dem Inneren der Mühle fern bleiben. Ganz gleich, ob es aus Keramik oder Edelstahl besteht. Bei Holz-Designs gilt dies ganz besonders, weil das Material aufquellen könnte.

Zu Beginn ist es ratsam, die Kaffeemühle in ihre Einzelteile zu zerlegen. Die Bedienungsanleitung gibt Aufschluss darüber, welche Handgriffe dafür notwendig sind. Sollte ein Bohnenstück klemmen, ist dies behutsam zu entfernen. Bspw. mit einem Zahnstocher, ohne dabei das empfindliche Kegelmahlwerk zu beschädigen.
Es kommt darauf an, bei welchen Magazinen und Institutionen du den Kegelmahlwerk Testsieger suchst. So haben wir einen Kaffeemühlen-Produkttest beim „ETM Testmagazin“ gefunden, welcher zehn Kegelmahlwerke geprüft hat. Gewonnen hat dabei die „Sage Appliances SCG820 - The Smart Grinder Pro“. Die Ergebnisse bei Stiftung Warentest sind hinter einer Bezahlschranke verborgen.
In erster Linie ist es der Anwendungskomfort. Du kannst beliebige Mengen an frischem Kaffeepulver in wenigen Sekunden zubereiten. Ohne dabei dein Handgelenk zu überstrapazieren. Ob für zwei oder zwölf Tassen, das spielt dabei keine Rolle.

Bedenke jedoch, dass eine elektrische Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk etwas mehr Platz auf der Küchenzeile benötigt. Für unterwegs ist sie zudem ungeeignet, weil du auf eine Steckdose angewiesen bist. Wobei es schon Modelle mit Akku zu kaufen gibt. Beim Camping, Trekking und anderen Outdoor-Aktivitäten möchtest du dann vielleicht doch lieber auf eine manuelle Kaffeemühle setzen.
Wahre Espresso-Genießer legen viel Wert auf ein kräftiges Aroma. Dafür kommt nur ein schonendes Kegelmahlwerk in Frage. Insbesondere jene aus Keramik, da sich in ihnen eine geringere Hitze beim Mahlen entwickelt.
  • Besuche den örtlichen Elektronikmarkt. Bei Saturn, Media Markt & Co solltest du elektrische Kaffeemühlen mit Kegelmahlwerk finden. Vielleicht sind sogar ein paar manuelle Modelle mit Kurbel verfügbar.
  • Erkundige dich im örtlichen Küchenstudio, ob sie dort als Ergänzung ein paar Kaffeemühlen zeigen können.
  • Hast du ein Einkaufszentrum in deiner Nähe? Falls ja, gibt es dort bestimmt mindestens einen Laden mit Genussmitteln. Oder wenigstens einen Tchibo, um nach einer Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk Ausschau zu halten.
  • Ansonsten wirst du garantiert online fündig. Entweder auf den Webseiten der oben erwähnten Hersteller oder über die gängigen Versandhändler. Wie Amazon, eBay, Otto.de etc.
Um den Kegel herzustellen, verwendet man wahlweise Edelstahl oder Keramik. Der Gegenspieler im Kegelmahlwerk, eine Art Ring im Inneren des Geräts, besteht aus demselben Material. Dadurch kommt es zu einer gleichmäßigen Abnutzung beider Komponenten. Der Verschleiß hängt stark von der Werkstoffqualität ab und wie intensiv die Mühle genutzt wird.
Es wird immer wieder mit rostfreiem Edelstahl geworben. Eine 100%ige Garantie dafür gibt es jedoch nicht. Eine konstant hohe Luftfeuchtigkeit in Kombination mit einer zerkratzten Oberfläche, ist sehr wohl in Lage Rost anzusetzen. Die Chancen stehen ebenfalls gut, sollte das Kegelmahlwerk nicht ausreichend abtrocknen können. Der größte Fehler besteht jedoch darin, die Mühle in der Spülmaschine reinigen zu lassen. Dann ist Rost am Edelstahl-Mahlwerk vorprogrammiert.

Dr. Johannes Christoph
Letzte Artikel von Dr. Johannes Christoph (Alle anzeigen)